klar

Häufige Fehler

Vermeiden Sie die häufigsten Fehler!

  • Fehlende Erbschaftsregelungen für den Fall des plötzlichen Todes oder einer längeren Krankheit.


  • Unterschätzung des Planungszeitraumes für die Unternehmensübergabe.


  • Unzureichende Einführung des Nachfolgers.


  • Unterlassen notwendiger Ersatzinvestitionen in den letzten Jahren vor der Übergabe.


  • Überhöhte Kaufpreisvorstellungen.


  • Überbewertung von Einzelaspekten wie z.B. steuerliche Konsequenzen. Die Betriebsübergabe ist komplex!


  • Achtung vor der Denkweise, eine Betriebsübernahme sei einfacher zu meistern als eine Neugründung.


  • Das Unternehmen ist für eine Übergabe nicht geeignet, da sein Erfolg zu sehr von der Persönlichkeit und den Fähigkeiten des bisherigen Inhabers abhängig ist.


  • Der Übergeber plant zu lange seine Kinder als Nachfolger ein. Wenn diese sich später dann als nicht geeignet oder uninteressiert herausstellen, hat er es oftmals versäumt, rechtzeitig anderweitig einen Nachfolger zu finden.


  • Öffentliche finanzielle Fördermöglichkeiten werden nicht beachtet. Zuschüsse für Beratung werden nicht genutzt.


  • Es wird nur fachliche Hilfe für rechtliche, steuerliche und finanzielle Aspekte hinzugezogen. Erfolgreiche Nachfolgen brauchen aber auch qualifizierte Unterstützung in den zwischenmenschlichen Prozessen.
Wegbeschreibung
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln